Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Ban! Racial Profiling“ zum Internationalen Tag gegen Polizeigewalt

März 15 @ 19:00 - 21:00

kostenlos

 

– You need a translation? Please check deepl.com for translation tools. Thanks! –

Berliner Kampagne „Ban! Racial Profiling. Gefährliche Orte abschaffen“ zum Internationalen Tag gegen Polizeigewalt am 15.3.2018

Praktische Solidarität gegen institutionelle Polizeigewalt! Im Rahmen einer offenen Abendveranstaltung werden Mitwirkende der Kampagne die Erfahrungen von Menschen, die an sogenannten „gefährlichen Orten“ von der Polizei schikaniert, überwacht und kriminalisiert werden, szenisch lesen und auf einer Leinwand zeigen.

Seit Juni 2017 sammeln wir Videoclips und Erfahrungsberichte, die vom alltäglichen Ausnahmezustand in der Stadt berichten. Sie erzählen jedoch auch vom Widerstand gegen die Praxis des Racial Profiling der Polizei. Gemeinsam möchten wir in einer Diskussionsrunde mit der Berliner Obdachlosenhilfe Wedding und Endstation über aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten praktischer Solidarität gegen Racial Profiling und andere Formen von Polizeigewalt an gefährlichen Orten sprechen.

Außerdem wird eine kleine Ausstellung zu sogenannten „gefährlichen Orten“ in Berlin gezeigt. Bundesweite Aktionen unter http://15mrz.org!

„Ban! Racial Profiling“ zum Internationalen Tag gegen Polizeigewalt

Details

Datum:
März 15
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.youtube.com/channel/UCNQfeqhTIJTvVfyrMnFsffA/videos

Veranstaltungsort

Migrationsrat Berlin-Brandenburg e.V.
Oranienstr. 34
Berlin, 10999 Deutschland
Website:
http://www.migrationsrat.de/

Veranstalter

Kampagne „Ban! Racial Profiling“
Berliner Obdachlosenhilfe Wedding
Endstation